zurück zur Einsatzübersicht

Einsatz 57: Feuer

Alarmierung am 31.08.2018 - 23:39 Uhr
Zimmerbrand
Engelkestr.
DME




Einsatzbericht
Am späten Freitagabend wurde die Ortsfeuerwehr Letter zu einem Zimmerbrand alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort drang Rauch aus einem Fenster im 1. Obergeschoss. Das betroffene Gebäude war bereits durch die Polizei geräumt worden. Es wurde ein Trupp zur Brandbekämpfung eingesetzt. In dem betroffenen Zimmer brannte ein Sofa und weiteres Mobiliar, dies wurde zügig ablöschte. Eine Bewohnerin der Brandwohnung musste vom Rettungsdienst mit Verdacht auf eine Rauchgeasvergiftung behandelt und ins Krankenhaus gebracht werden.

Ermittlungen nach Brand im Zimmer

23-Jährige soll Zigarettenasche entsorgt haben

Letter. Sind glimmende Zigarettenreste der Grund für einen Zimmerbrand in einem Wohnhaus an der Engelkestraße in Letter? Die Polizei ermittelt gegen eine 23-Jährige wegen fahrlässiger Brandstiftung. Die 23-Jährige hatte den Sohn der Mieterin am Freitagabend besucht und spät abends die Wohnung mit ihm verlassen. Die Mieterin entdeckte das Feuer gegen 23.30 Uhr. Es brannte im Mülleimer im Zimmer des Sohnes. Die Mutter versuchte zunächst, die Flammen selbst zu löschen. Dabei erlitt sie eine leichte Rauchgasvergiftung. Schließlich alarmierte sie die Feuerwehr, die den Brand schnell unter Kontrolle brachte. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass die 23-Jährige einen Aschenbecher mit Glutresten im Mülleimer entsorgt hatte, bevor sie mit dem Sohn die Wohnung verließ. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. Den Schaden schätzen Brand­ermittler der Polizei auf 10 000 Euro. Das Zimmer ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar. rem

Leinezeitung, 04.09.2018





Website Counter